Was FREUNDE zum Ziel hat

FREUNDE will die Lebenskompetenzen der Kinder bereits im frühen Alter umfassend stärken. Eine frühzeitige und altersgerechte Prävention kann den Entwicklungsprozess von Kindern positiv beeinflussen und so Gewalt- und Suchtproblemen vorbeugen.
Lebenspraktische Fähigkeiten wie Kommunikationsfähigkeit, Umgang mit Gefühlen, Problemlösung, Selbstbehauptung und Frustrationstoleranz sind entscheidend für einen zufriedenen Umgang mit sich selbst und die Fähigkeit mit den eigenen Bedürfnissen umzugehen. Sie ermöglichen Menschen ohne Suchtmittel als Ersatzbefriedigung und ohne Gewalt als Lösungsmittel ein zufriedenes, selbstbestimmtes Leben zu führen.

Präventive Bedeutung der Kindertageseinrichtungen

In Kindertageseinrichtungen sammeln Kinder wertvolle Erfahrungen, die von wesentlicher Bedeutung für ihre weitere Entwicklung sind. Dort haben sie regelmäßig Kontakt zu gleichaltrigen Kindern, dort finden sie ein breites Übungs- und Lernfeld für die Entwicklung ihrer sozialen Fähigkeiten vor.
Zudem nimmt das pädagogische Fachpersonal durch seinen engen Kontakt zu den Kindern und Eltern eine zentrale Schlüsselrolle ein. Das pädagogische Fachpersonal in Kindertageseinrichtungen unterstützt die Kinder beim Entdecken und Erwerben vielfältiger Fähigkeiten und Fertigkeiten. Gleichzeitig sind Erzieherinnen und Erzieher, neben den Eltern, ein hilfreiches Modell bei der Entwicklung konstruktiver Verhaltensweisen, wie beispielsweise beim Thema Konfliktmanagement.
Was FREUNDE zum Ziel hat
Kinder beim Selber mach Tag

So erreicht FREUNDE sein Ziel

FREUNDE spricht daher die Zielgruppen an, die an der Erreichung des Ziels mitwirken:

Das pädagogische Fachpersonal

FREUNDE wird umgesetzt durch die Fortbildung des pädagogischen Fachpersonals in Kindertageseinrichtungen, die von qualifizierten FREUNDE TrainerInnen vor Ort durchgeführt werden, und durch einen begleiteten Erfahrungsaustausch – im Team oder teamübergreifend. Neben Grundlagen der Prävention und Lebenskompetenzförderung werden vor allen Dingen konkrete pädagogische Vorhaben vermittelt.

Die Eltern

FREUNDE sensibilisiert Eltern für die Thematik und bietet ihnen Informationen und aktive Unterstützung bei der eigenen Erziehungstätigkeit an.

Die Kinder

FREUNDE erreicht die Kinder in den Einrichtungen über das pädagogische Fachpersonal. Dieses übernimmt die Aufgabe, die FREUNDE Vorhaben zu planen, durchzuführen und zu reflektieren. Die Haltung zum Kind entscheidet über die Qualität der Beziehung zwischen Kind und Fachpersonal. Die pädagogischen Vorhaben werden von den Erzieherinnen und Erziehern so eingesetzt, dass sie sowohl den individuellen Bedürfnissen der Kinder, als auch der jeweiligen Gruppensituation gerecht werden. Dies sichert einen langfristigen Erfolg bei der Lebenskompetenzförderung der Kinder.
Die Optimierung der Beziehungsqualität auf Basis einer humanistischen Grundhaltung in den Einrichtungen ist daher eines der wichtigsten Ziele von FREUNDE. Dadurch wird die Qualität der gesamten Arbeit und damit auch die Umsetzung der Präventionsziele nachhaltig beeinflusst.


FREUNDE - Präventionsangebot für Kindertageseinrichtungen - Bausteine zur Förderung der Lebenskompetenz - www.stiftung-freunde.de