Termine

27. - 29. November 2018
München

FREUNDE Trainer/innen-Ausbildung für Aufbauseminare

Für FREUNDE-Trainer/innen, die die Schulung für das Basisseminar gemacht
haben, veranstalten wir in Kooperation mit dem Verband katholischer Kindertageseinrichtungen eine Trainer/innenausbildung, die dazu
befähigt, folgende vier Aufbauseminare des FREUNDE-Programms in
Kindertageseinrichtungen anzubieten:
  • Zusammenarbeit mit Eltern
  • Geschlechtersensible Prävention
  • Kinder aus suchtbelasteten Familien
  • Kulturelle Vielfalt in der Kita

Während unserer Multiplikatorenschulung werden die Teilnehmer/innen in
die Inhalte und Methoden eingeführt, können das eine oder andere selbst
ausprobieren und haben außerdem die Gelegenheit, sich mit anderen
FREUNDE Trainer/innen auszutauschen. Durch diese Trainer/innenausbildung
werden sie in die Lage versetzt, diese 4 Aufbauseminare jeweils als jeweils
1-tägige Schulungen den Kindertageseinrichtungen in ihrer Region
anzubieten.

 

DIE BESCHREIBUNG DER EINZELNEN AUFBAUSEMINARE IM DETAIL:

Geschlechtersensible Prävention in der Kindertageseinrichtung

„Jungs spielen immer in der Bauecke, Mädchen in der Puppenecke, Jungssind wild, Mädchen zickig“. Die Liste solcher Klischees ist lang. Abersind es tatsächlich nur Vorurteile? Verhalten sich Jungen und Mädchenwirklich unterschiedlich? Und welchen Einfluss hat dies auf dieEntwicklung der Lebenskompetenzen der Kinder?
In diesem Aufbauseminar werden wir gemeinsam den Blick fürgeschlechtersensible Prävention in der Kinderta­geseinrichtung schärfen.Die Handlungsspielräume für beide Geschlechter können so erweitertwer­den.

Kompetenzerwerb durch das Seminar

  • Die Teilnehmenden haben Kenntnisse über Entwicklungspsychologie und Sozialisation: Was ist angebo­ren, was ist erworben, wie beeinflusst es die Erziehung?
  • Sie reflektieren und hinterfragen eigene Haltungen.
  • Die Teilnehmer/innen machen eine Analyse des Ist-Zustandes in ihrer Einrichtung.
  • Die Teilnehmer/innen kennen konkrete Methoden und Ansätze zur Gestaltung eines geschlechterbewuss­ten pädagogischen Alltags.

Zusammenarbeit mit Eltern

Kindertageseinrichtungen entwickeln sich immer mehr zu einerfamilienunterstützenden Institution, der Dia­log zwischen Eltern undKindertageseinrichtungen gewinnt zunehmend an Bedeutung.
Mit diesem Seminar will FREUNDE die Erziehungspartnerschaft zwischenKindertageseinrichtungen und Eltern fördern und die Einrichtungen beiihrer Arbeit unterstützen.

Kompetenzerwerb durch das Seminar:

  • Die Teilnehmer/innen lernen in dieser Fortbildung verschiedene Formen der Zusammenarbeit ken­nen.
  • Sie entwickeln mit den Eltern eine von Wertschätzung und Respekt geprägte Zusammenarbeit.
  • Die pädagogischen Fachkräfte erweitern ihre kommunikativen Kompetenzen (Beratungsgespräch, Ent­wicklungsgespräch, Beschwerdemanagement).
  • Sie kennen den Zusammenhang Primärprävention - Zusammenarbeit mit Eltern.

Elternsüchte - Kindernöte: Kinder aus suchtbelasteten Familien

Aus aktuellen Forschungsergebnissen wissen wir, dass besonders Kinderaus suchtbelasteten Familien besonderer Unterstützung bedürfen, umgesund aufwachsen zu können. Dieses Thema beschäftigt vieleErzieher/innen sehr stark. Sie sind häufig verunsichert und wissen meistnicht so recht, wie sie mit solchen Situationen umgehen sollen. Mit demAufbauseminar werden die Erzieher/innen zu einem kompetenten Um­gangmit dem Thema befähigt.

Kompetenzerwerb durch das Seminar

  • Die pädagogischen Fachkräfte sind in der Lage, die Situation der betroffenen Kinder richtig einzuschät­zen.
  • Sie verfügen über Wissen und Möglichkeiten, die betroffenen Kinder und deren Resilienz zu stärken.
  • Die Teilnehmerinnen haben neue Handlungsmöglichkeiten und sind gleichzeitig in der Lage, auch die Grenzen der Handlungsmöglichkeiten zu reflektieren.

KulturelleVielfalt in der Kita

Wie dieIntegration von Familien unterschiedlicher Herkunft gelingt
Das Seminar unterstützt die PädagogischenFachkräfte bei der Herausforderung der Integration von Kindern mitMigrationshintergrund  in die Kita undbeim Umgang mit nichtdeutschen Familiensprachen. Vermittelt werden grundlegendeInformationen über den kulturellen und religiösen Hintergrund von und derUmgang mit Familien aus unterschiedlichen Kulturen. Im Zentrum steht dieErarbeitung von praktischen Elementen, wie man die Kommunikation zwischen denpädagogischen Fachkräften, den Kindern und Eltern gestalten und zur Reduktionvon Ängsten und Vorurteilen beitragen kann.

Kompetenzerwerb durch das Seminar:

  • Begriffsklärungen: Ausländer, Migrationshintergrund, Flüchtlinge, Asylanten; rechtliche Grundlagen
  • Kulturbegriff, Definitionen und Ebenen von Kultur
  • Das Bild vom Kind in unterschiedlichen Kulturen
  • Individualistische und kollektivistische Wertesysteme, verschiedene Zeitbegriffe
    Selbstreflexion und Vorurteilsbewusstsein
  • Erst- und Zweitspracherwerb, die Muttersprachen der Migrantenkinder in der Kita
    „Soft Skills“ zur interkulturellen Kompetenz
  • Zusammenarbeit mit Familien aus verschiedenen Kulturen, Kommunikation mit Familien ohne Deutschkenntnisse
  • Elemente einer Willkommenskultur in der Kita
  • Präsentation von mehrsprachigen Bilderbüchern und Spielmaterial zur kultursensiblen Erziehung

Referent/in
Heribert Holzinger, FREUNDE-Programmleitung, Fachkraft für Suchtprävention, München
Susanne Wittenberg,Dipl.-Sozialpädagogin (FH), FREUNDE-Trainerin, Dillingen

Hinweise

  •  Die endgültige Uhrzeit für den Veranstaltungsbeginn wird bei Zusendung der Teilnehmerunterlagen bekanntgegeben.
  • Eine Übernachtung kann über den Landesverband organisiert werden. Die Bezahlung tätigen Sie in diesem Fall bitte vor Ort im Hotel bzw. Tagungshaus.

Wann: 27. - 29. November 2018
Wo: Verband katholischer Kindertageseinrichtungen Bayern, Maistr. 5, 80337 München

Kosten: kostenfrei für FREUNDE-Trainer/innen, die die Ausbildung für das Basisseminar absolviert haben. Die Aktion Jugendschutz wird zur Implementierung von FREUNDE in Bayern von der AOK Bayern gefördert.

Fragen und Anmeldung:
Richten Sie Fragen oder Ihre Anmeldung direkt an dieFREUNDE-Koordinatorin für Bayern, Olivia Rinz: rinz@aj-bayern.de bzw. Tel: 089-121573-35


FREUNDE - Präventionsangebot für Kindertageseinrichtungen - Bausteine zur Förderung der Lebenskompetenz - www.stiftung-freunde.de