Lebenskompetenzen - Lebenskompetenzen für Kinder, Praevention in der Kita, Weiterbildung für Erzieherinnen

Menü
Präventions-Hinweis


Direkt zum Seiteninhalt
Startseite
Wir vermitteln Lebenskompetenzen
und machen Kinder in KiTas stark für die Welt
Lebenskompetent ist, wer
• sich selbst kennt und mag,
• empathisch ist,
• kritisch und kreativ denkt,
• kommunizieren und Beziehungen führen kann,
• durchdachte Entscheidungen trifft,
• erfolgreich Probleme löst und
• Gefühle und Stress bewältigen kann
(Definition lt. WHO).

Lebenskompetenzen lassen sich am besten in den ersten 6 Lebensjahren fördern. In dieser Lebensphase entwickeln sich das Frontalhirn und die Persönlichkeit der Kinder. Hier setzt das Programm an, das die Stiftung FREUNDE Kindertagesstätten für den praktischen Einsatz in der täglichen Arbeit anbietet. Lebenskompetenz schützt Kinder auch vor Sucht- und Gewaltproblemen. Das FREUNDE-Programm findet sich deshalb auch im Angebot der Präventionsstellen einiger Bundesländer. Wir möchten FREUNDE und Lebenskompetenzen für Kinder in ganz Deutschland anbieten.
Illustration Freunde



FREUNDE Logo
stiftung-freunde.de
Zurück zum Seiteninhalt